Aus meiner 

T O N  -  W E R K S T A T T

"wandelbare" Gefässe

Meine Basis ist die Raumgestaltung. Später kam das Entwerfen von Möbeln und Wohngegenständen dazu. 

Seit einigen Jahren forme ich aus Ton Objekte zum Benutzen und zum "Verwandeln". 
(Siehe Bilder)

Neu erfülle ich mir einen "alten" Wunsch: Keramik – Leuchten in Variationen. Deren Gestaltung ist (fast) grenzenlos. 

       Das Motiv meiner 
Tonarbeiten ist die Dreieinigkeit
Kopf - Herz - Hand

In den Objekten kommt dies zum Ausdruck in 
Gefäss - Blatt/Deckel-Zapfen oder Gefäss - Zapfen - 3 Beine

Die Gefässe sind 
ästhetisch - wandelbar - benutzbar
Jedes Stück ist ein Unikat
aus der Hand geformt (Schalen)
Aufgebaut (Gefässe)
Plattentechnik (Blätter)

Decken - 

L E U C H T E N

Jedes einzelne Ton-Teilchen ist ein Unikat, von Hand geformt.

Besichtigen
im Raum Reolon
Seefeldstrasse 81,
8008 Zürich
www.raumreolon.ch

Decken- und Tischleuchten

Schenken Sie ein "Licht"!
Ein Licht, das in Material und Form unüblich ist.
Jedes Teil ist von Hand geschmiedet (Eisen) und von Hand geformt (Keramik).
In meiner Werkstatt schaffe ich Platz... für Neues.

Es geht mir aber auch darum, dass diese "Lichter" ans Licht kommen, einen geeigneten Platz finden und freude bereiten.
Dies tun sie ganz bestimmt. Denn jede Leuchte ist ein-malig, originell und zwei Teilig verwandelbar (Deckenleuchten).
Für Sie ist es eine Gelegenheit, zu guten Konditionen ein Unikat zu erwerben.

Fühlen Sie sich angesprochen?
Ihr unverbindlicher Besuch in meiner Werkstatt freut mich.
Bitte um Voranmeldung per Telefon. 

Tisch -

L  E U C H T E N

Idee und Ausführung: Esther Fischer 
Eisenständer: Andreas Herles

www.herlesundstahl.ch

     Besichtigen im "Postilädeli" Greifensee
vom 15.04. - 27.04. 2021

www.shop.postilaedeli.ch

Suchen Sie eine nicht alltägliche Tisch– oder Decken–Leuchte?

Die von mir gestalteten Leuchten sind auf die Gegebenheiten eines Raumes und dessen Möbelierung abgestimmt.

Bei Ihnen zu Hause studiere ich Raum und Plazierungsmöglichkeiten. 
       Zur Veranschaulichung skizziere ich mögliche Formen.          Das Gestalten der Ton – Teile entsteht dann spontan     während der Ausführung.